Seiteninterne Navigation

Freie Wähler Landesverband BayernFreie Wähler Landesverband BayernFreie Wähler Landesverband BayernFreie Wähler Landesverband BayernFreie Wähler Landesverband Bayern

Navigation

 

Aktuelles


Besuchen Sie den Kreisverband Lichtenfels der Freien Wähler jetzt auch auf Facebook - klicken Sie einfach auf das Facebook-Logo

Seiteninhalt

Kreisvorstandssitzung am 20.06.2012

Pressebericht zur Kreisvorstandssitzung vom 20.06.2012

Teilnahme der Freien Wähler an der Bundestagswahl 2013 perfekt

 

Im Gasthof "Banzer Wald" in Unnersdorf begrüßte der Kreisvorsitzende Klaus Kasper, Bad Staffelstein, die gesamte Vorstandschaft des Landkreises Lichtenfels und dankte Lukas Zillig, Reundorf, Stefan Hofmann und Gernot Brand, Lichtenfels, besonders für die Teilnahme an der Demonstration in München gegen den Fiskalpakt und den europäischen Schutzschirm mit dem Motto:"Legt die Spekulanten in Ketten". Die kleinen Leute sollen hier die Misswirtschaft und das Spekulantentum in der Bankenbranche auf Dauer bezahlen. Dies wird mit den Freien Wählern nicht zu machen sein, so Stefan Hofmann, Lichtenfels.


Die Teilnahme der Freien Wähler an der nächstjährigen Bundestagswahl wurde einstimmig von der Kreisvorstandschaft begrüßt. Nach einer neuen Forsa-Umfrage im Auftrag des Stern und RTL kann sich jeder vierte Deutsche vorstellen, bei der nächsten Bundestagswahl den Freien Wählern seine Stimme zu geben. Dieser Zuspruch ist nach Klaus Kaspers Worten ein ernster Auftrag, in den nächsten Wochen und Monaten unsere kompetenten Mitglieder und unser lösungsorientiertes Programm den Menschen vorzustellen. Kasper wörtlich: "Wir Freien Wähler werden unsere jahrzehntelange Kompetenz aus den Kommunen mit tausenden von Mandatsträgern aus den Kreistagen und aus der Landtagsarbeit mit gesundem Menschenverstand in den Bundestag einbringen."


Lukas Zillig, Reundorf, berichtet über die enormen Fortschritte bei der Gründung der Jungen Freien Wähler Oberfrankens; dabei sind alle Kreisverbände schon im Prozess eingebunden. Ehrenvorsitzender Bernhard Kasper, Ebensfeld wörtlich: "Wichtig im politischen Leben ist der Mut, neue Wege zu gehen und die Jugend anzusprechen, um auch deren berechtigte Interessen vor allem auch für die Zukunft zu bündeln."
Der Generationenwechsel bei der Kandidatur zum Landtag im nächsten Jahr setzt unseren Trend zur jungen Generation fort .Armin Hauber, Hochstadt, Bürgermeister Heinz Petterich, Burgkunstadt und Hans Bramann, Bad Staffelstein gehen unisono davon aus, dass dieses jugendliche Engagement von unserer Bevölkerung honoriert wird.